Hubert Kostner - Polychromos-Intarsie

Hubert Kostner
Polychromos-Intarsie Christophorus
2020
Tiefgarage

Hubert Kostner abstrahiert kommerzielle Holzschnitzereien durch konzeptionelle Schnitte und rückt dadurch die Holzschnitzerei aus dem Grödnertal in den zeitgenössischen Kunstkontext. Upcycling nennt er diese Verwandlung durch „einen essenziellen Akt der Bildhauerei“ – dem Wegnehmen von Materie. Den Schnitt eines Christophorus-Hochreliefs ließ Kostner direkt in die Wandschalungen eingelegen und mit Beton eingießen. Mit Holzbuntstiften der Marke Polychromos, Namensgeber sowie plastisches Vorbild für den Aufbau der Skulptur, wurde der Schnitt anschließend bemalt.
icaro-kunst-12